Parkhaus Therme

 Die Herstellkosten und die Anzahl der Stellpl├Ątze die Ende des Jahres 2017 als realisierbar angegeben werden weichen erheblich von den Angaben ab die w├Ąhrend es B├╝rgerentscheids pr├Ąsentiert wurden.

Historie Kosten Stellpl1

Kosten pro Stellpl1

B├╝rgerbeteiligung - aktiv oder nur informativ

Die Stadtverwaltung von Wolfburg hat f├╝r ihr "Bildungshaus" einen Planungswettbewerb durchgef├╝hrt und die B├╝rger und verschiedenen Interessengruppen aktiv an diesem Entscheidungsprozess beteiligt. Ein gutes Beispiel wie moderne B├╝rgerbeteiligung realisiert werden kann.


Die B├╝rgerbeteiligung in ├ťberlingen beim Planungswettbewerb f├╝r das "Parkhaus/Pflanzenhaus" war dagegen nur rein informativ und keineswegs aktiv. Die Preisrichter haben entschieden ohne die Anregungen und Argumente der B├╝rger zu kennen.

 

B├╝rger-Beteiligung  in Wolfsburg                                  B├╝rger-Information in ├ťberlingen

 
10.10.2012
Ratsbeschluss zur Durchf├╝hrungen des 2-phasigen Planungswettbewerb

Auftrag, die B├╝rgerinnen und B├╝rger im Verfahren

├╝ber das ├ťbliche hinaus zu beteiligen

 
11.9.2013
Ratsbeschluss zur Durchf├╝hrungen des Planungswettbewerb
 
 
 
 
 
16.08.2013
EU weite Bekanntmachung der Auslobung Planungswettbewerb
 
21.1.2014
EU weite Bekanntmachung der Auslobung Planungswettbewerb
 
 
 
 
 
04.11.2013
Abgabe der Pl├Ąne u. Modelle Phase 1
   

 

 
 
 
 
 
12. /13. 12. 2013
Erste Preisgerichtssitzung:
Aus ├╝ber 100 Entw├╝rfen wurden 22 zur weiteren Bearbeitung ausgew├Ąhlt.
 
21.2.2104
5 Teilnehmer sind vorab ausgew├Ąhlt. Auswahl von weiteren 20 Teilnehmern durch das Los
 
 
 
 
 
07.03.2014
Abgabe der Pl├Ąne u. Modelle Phase 2
 
22. /24. 4.
2014
Abgabe der Pl├Ąne u. Modelle
 
 
 
 
 
17. bis
21.3.2014
Gebundene Beteiligung:
Unterschiedliche Interessensgruppen werden zu einem konkreten Termin eingeladen die Entw├╝rfe zu bewerten.
   

 
Keine Beteilligung von Interessengruppen

z. B. Future, B├╝rgersinn

 
 
 
 
 
21.3. bis 23.3 2014
Offene Beteiligung:
B├╝rger werden breit ├╝ber die Ausstellung informiert und kommen ohne vorherige Anmeldung zu einem selbst gew├Ąhlten Termin.
   

  Keine B├╝rgerbeteiligung

 
 
 
 
 
25./26.04
2014
Zweite Preisgerichtssitzung:
Jury bewertet die eingegangenen 22 Entw├╝rfe unter Ber├╝cksichtigung der Argumente der B├╝rger
 
5./6.06 2014
Preisgerichtssitzung:
Jury bewertet die 25 Entw├╝rfe
 
 
 
 
 
07.05.2014
Preisverleihung u. Er├Âffnung der Ausstellung.
 
07.06.2014
Preisverleihung u. Er├Âffnung der Ausstellung.
 
 
 
 
 
08.- 22.5.
2014
├ľffentliche Ausstellung der Entw├╝rfe
 
08.- 13.7.
2014
├ľffentliche Ausstellung der Entw├╝rfe


Quelle: http://microsite.stadt.wolfsburg.de/wirwollenwissen/bildungshaus/planungswettbewerb/

sponsoren plakat2

LGS - Return of Investment 

Wieviele zus├Ątzliche ├ťbernachtungen sind notwendig um die LGS - Kosten zu kompensieren?

Im Rahmen der Diskussionen ├╝ber eine Landesgartenschau wird vielfach auf die Rendite oder Return of Investment* (ROI) verwiesen. Leider wurden dazu bisher keine Zahlen publik gemacht. Eigentlich m├╝ssten in der Stadt ├ťberlingen gen├╝gend Sachverstand vorhanden sein um solche Rentabilit├Ątsrechnungen durchzuf├╝hren und plausibel darzustellen. Deshalb der Versuch einer Absch├Ątzung wieviel ├ťbernachtungen von Touristen zus├Ątzlich notwendig sind um die von der Stadtkasse f├╝r die LGS bezahlten Kosten zu kompensieren.


{

Ergebnis der Absch├Ątzung:
Bei einer Amortisationszeit von 20 Jahren m├╝ssen die j├Ąhrlichen ├ťbernachtungszahlen um 35 % im Durchschnitt h├Âher sein als im Jahr 2012.
Zus├Ątzlich ├╝ber 220000 ├ťbernachtungen j├Ąhrlich sind erforderlich.

}

 

 Die Absch├Ątzung

Umsatzerwartung  pro Tourist

 

Tagestouristen generieren             ca.  28 ÔéČ Umsatz  pro Tag

├ťbernachtungsg├Ąste  generieren  ca. 130 ÔéČ Umsatz pro ├ťbernachtung

 

 

Sch├Ątzkosten f├╝r eine Landesgartenschau

      

Gesch├Ątze Kosten Realiserungsteil + Ideenteil             ca. 15 Mio ÔéČ

(Realisierungsteil + Durchf├╝hrung (Minimum)                 ca. 7 Mio ÔéČ)

Steuereinnahmen der Stadt aus dem Tourismus - Umsatz 

 

Steuereinnahmen ca. 2,5 % vom Umsatz pro ├ťbernachtung

Steuereinnahmen pro ├ťbernachtung 3,25 ÔéČ

 

Anzahl der ├ťbernachtungen 

 

Um st├Ądtische Steuereinnahmen in H├Âhe der gesch├Ątzten Kosten einer

LGS zu erzeugen m├╝ssen folgende Anzahl von ├ťbernachtungen realisiert werden. 

15.000.000 / 3,25 = 4.615.384       ca 4,5 Millionen ├ťbernachtungen

Anzahl der zus├Ątzlich erforderlichen ├ťbernachtungen pro Jahr

 

Folgende zus├Ątzlich ├ťbernachtungszahlen pro Jahr sind erforderlich um Steuereinnahmen in H├Âhe der gesch├Ątzten Kosten einer LGS zu erzeugen.

450.000 ├ťbernachtungen pro Jahr zus├Ątzlich bei 10 Jahren Amortisationszeit


225.000 ├ťbernachtungen pro Jahr zus├Ątzlich bei 20 Jahren Amortisationszeit


Erforderliche Steigerungsraten der ├ťbernachtungen pro Jahr


645.000 ├ťbernachtungen wurden im Jahr 2012 in ├ťberlingen insgesamt registriert.

Bei einer Amortisationszeit von 20 Jahren m├╝ssen die

j├Ąhrlichen ├ťbernachtungszahlen um 35 % im Durchschnitt
(nicht erst nach 20 Jahren) h├Âher sein als im Jahr 2012.


 

                 * Return of Investment (ROI) ist eigentlich Gewinn/Gesamtkapital